1. Rosenheimer Pappbootrennen 2013

am 23. Juni 2013.

Elf Boote - rein aus Karton und Klebefolien von Hand hergestellt - nahmen am Sonntag beim Pappkartonrennen des Stadtjugenrings am Jugendfreizeitgelände am Happingerausee teil. Beim Bau der "Boote" ließen die Bootsbauer ihrer Phantasie freien Lauf. Manche zauberten wahre Kunstwerke. Ob das Kunstwerk auch "seetauglich" war, zeigte sich am Nachmittag als die Boote eines nach dem anderen nach Startnummern eingeteilt, ins Wasser gelassen wurden. Einige kippten gleich beim Start um, andere zeigten je nach Bauart und Geschick ihr Können. Die ganz Hartgesottenen unterzogen ihre Pappboote einem Dauertest und warteten bis die Pappe den Geist aufgab. Im Anschluß an das Rennen verteilten die Verantwortlichen Preise für die Besten. Mit dazu beigetragen hatten neben der Mannschaft des Stadtjugendrings das THW und die Wasserwacht, um Kapitänen, die in Seenot geraten waren, schnell zu Hilfe zu eilen.

Das Team des FJR bestehend aus unserem 1. Vorstand Klaus Schäfer, Sepp Hirle, Peter Schmidt, Stephanie Bundil und Thomas Schmidt holten Dank einer einzigartigen Katamaran-Konstruktion des 1. Platz im Zeitrennen.
Den gewonnen Preis wird der FJR 1:1 der Förderung für Jugendarbeit zukommen lassen.

Bericht auf Rosenheim24.de

Weitere Bilder 

 

Pappbootrennen2013

Mitglied werden

Der FJR braucht Ihre Unterstützung

Werden Sie Mitglied.

  Download Antrag

Fördern Sie die Jugendarbeit schon ab 25 Euro im Jahr.

  Download Flyer FJR 

Weitere Informationen über uns finden Sie auch hier:

Über den FJR